Gerds Fototipp

Gerds Fototipp – Belichtungszeit

Haederbild Belichtungszeit

Nach langer Zeit gibt es mal wieder einen Blogeintrag und es startet eine neue Reihe mit Fototipps von mir. Die gibt es hier als Text und als Video bei YouTube.

Los geht es mit dem Thema Belichtungszeit.

 Was ist eigentlich die Belichtungszeit? Die Belichtungszeit ist die Zeit, in der Licht durch das Objektiv auf den Sensor der Kamera oder bei analogen Kameras auf den Film, fällt. Das Licht wird entweder durch den Verschluss der Kamera durchgelassen (er öffnet sich kurz) oder der Sensor der Kamera wird für eine definierte Zeit ausgelesen (elektronischer Verschluss).

Kurze Belichtungszeiten (1/125 Sekunde oder kürzer) sind sinnvoll bei viel Licht, zum Beispiel tagsüber oder am Strand. Lange Belichtungszeiten sind sinnvoll, wenn Du wenig Licht zur Verfügung hast, z.B. in der Dämmerung, nachts oder in Innenräumen. Wieviel Licht genau auf Deinen Sensor fällt ist also nicht nur abhängig von der Belichtungszeit, sondern auch von der Helligkeit der Umgebung , in der Du fotografierst. Der Belichtungsmesser Deiner Kamera, zeigt dir den richtigen Wert an.

Kurze Belichtungszeiten frieren Dein Motiv ein. Das kannst Du zum Beispiel gut in der Sportfotografie nutzen, um Bewegungsabläufe von Sportlern zu fotografieren. Das folgende Bild wurde mit einer Belichtungszeit von 1/25 Sekunde aufgenommen. Das fahrende Auto, was sich mit ca. 30 km/h bewegt hat, ist noch nicht ganz scharf geworden. Eine Belichtungszeit von 1/250 Sekunde oder weniger wäre also durchaus sinnvoll gewesen.

Kurze Belichtungszeit

Eine lange Belichtungszeit lässt bewegliche Motive verschwimmen, da sie sich während der Belichtung bewegen. Das folgende Bild wurde mit einem Stativ und 1/10 Sekunde aufgenommen.

Lange Belichtungszeit

Die Häuser und das stehende Auto sind scharf abgebildet, da sie sich nicht bewegt haben. Das fahrende Auto auf der Straße hingegen ist verwischt.

Bei Belichtungszeiten , länger als 1/30 Sekunde solltest Du immer ein Stativ benutzen, auch wenn Du eine ruhige Hand oder einen Bildstabilisator in Deiner Kamera oder Deinem Objektiv hast.

Lange Belichtungszeiten sind auch der schön, um die Lichtspuren von Autos oder Karussells auf dem Jahrmarkt zu fotografieren.

Karusell

Nächste Woche geht es mit dem Thema “Blende” weiter. Auch dazu wird es ein Video geben.

Gerne kannst Du auch diesen Blog oder meinen YouTube-Kanal abonnieren, um meine Arbeit zu unterstützen. Schon mal Danke dafür.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.