Gerds Fotoblog

Hochzeitsfotografie

Es gibt wohl kaum ein Genre in der Fotografie, welche vielfältiger ist, als die Hochzeitsfotografie. Es beginnt mit den Details, für die schon mal ein Makroobjektiv benötigt wird.

Trauringe

Es müssen ganz viele Gruppen fotografiert werden.

Gruppenfotos

Das Licht kann man sich oft nicht aussuchen.

Spontane Portaits

Alles muss schnell gehen und die entscheidenden Augenblicke dauern nur wenige Sekunden und müssen dann auch perfekt fotografiert sein.

Aber wie läuft eine Hochzeitsreportage eigentlich ab?

Es beginnt – wie fast immer – mit mindestens einer Vorbesprechung. Ich erfahre die individuellen Wünsche des Brautpaares, Ablaufpläne werden übergeben und wenn möglich werden auch am Ort der Hochzeit und des Brautpaar-Shootings Details abgesprochen. Immer erhält das Brautpaar bei der Vorbesprechung wichtige Tipps und Anregungen, die nicht immer etwas mit der Fotografie zu tun haben müssen, denn als Hochzeitsfotograf habe ich schon viele Hochzeiten erlebt und kann auf entsprechende Erfahrungen zurück greifen. Auch Services, wie die Buchung einer Fotobox, werden von mir angeboten.

Dann kommt der große Tag. Am Abend vorher wird mein ganzes Foto- und Video-Equipment ins Auto gepackt. Die Assistenten sind gebrieft.

Oft führt der erste Weg am Morgen ins Hotel oder ein Kosmetikstudio, wo sich Braut und Bräutigam auf die Hochzeit vorbereiten.

Getting ready der Braut

Da das gelegentlich an verschiedenen Orten stattfindet, muss dazu auch mal die Location gewechselt werden.

Getting ready des Bräutigams

Sind alle vorbereitet, führt der nächste Weg zum Standesamt oder in die Kirche. Je nach Standesamt darf dann während der ganzen Trauzeremonie oder nur an den entscheidenden Momenten fotografiert werden.

Der erste Kuss im Standesamt

Natürlich kann die Trauung auch im Freien fotografiert werden.

Der erste Kuss

Die Bilder für das Brautpaar gibt es nicht nur in Farbe, sondern auch in einem gewünschten Look, wie hier in Sepia. Auch im Standesamt kommen die Details nicht zu kurz.

Details

Nun ist oft wieder ein Wechsel der Location angesagt. Es geht vom Standesamt oder der Kirche an den Ort der Feier, wo oft auch das Brautpaar-Shooting stattfindet. Das ist für mich als Fotograf der Höhepunkt des Tages, denn hier entstehen die Bilder, die das Brautpaar ein Leben lang begleiten werden.

Die Braut wird dabei ganz besonders in Szene gesetzt.

Braut-Shooting

Dabei kommt oft auch eine Drohne zum Einsatz, was sehr spezielle Perspektiven ermöglicht.

Drohnenbilder

Auch der Bräutigam und das Brautpaar kommen beim Shooting nicht zu kurz.

Brautpaar-Shooting

Nach den Gruppenfotos, die immer Pflicht sind, wird die gesamte Feier fotografiert. Das ist oft eine ganz besondere Herausforderung, denn je nach Ort der Feier kann das Licht auch mal richtig kompliziert werden. Aber die richtige Erfahrung sowie die passenden Kameras und Objektive, sowie professionelle Lichttechnik ermöglichen es in jeder Situation hochwertige Bilder zu fotografieren.

Die Feier

Die emotionalen Momente sind dabei ganz besonders wichtig .

Sehr oft gibt es zu Mitternacht noch ein kleineres oder auch ein größeres Feuerwerk zu fotografieren. Auch dafür bin ich gerüstet.

Feuerwerk

Separat können Videos dazu gebucht werden. Sogar Drohnenvideos sind möglich:

Beispiel: Drohnenvideo

Alle Bilder werden dem Brautpaar individuell bearbeitet zur Verfügung gestellt. Abzüge und Geschenkartikel mit den Fotos können online bestellt werden. Das Brautpaar muss sich also nach der Hochzeit um nichts mehr kümmern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.