Springe zum Inhalt →

Gramvousa und Balos

Noch einmal hat es uns an den Balos Beach gezogen. Wir wollten diese schöne Landschaft einmal vom Meer aus entdecken. Also haben wir uns bei Cretan Daily Cruises ein Ticket für eine Tour nach Gramvousa und Balos gebucht. Ein Ticket für eine Person kostet 27 € und die Schiffe starten im Hafen von Kissamos.

Nach wenigen Minuten Schiffsfahrt lag Kissamos schon hinter uns.

Die Tour führt an der Kretischen Küste entlang und nach 45 Minuten tauchten schon die Felsen auf, welche die Lagune von Balos einrahmen.

Die erste Station war die Insel Imeri Gramvousa mit ihrer venezianischen Festung, die vor der Lagune von Balos liegt.

Ein steiler Aufstieg von etwa 15 Minuten führt zur dortigen venezianischen Festung, von der man einen traumhaften Ausblick in die Lagune von Balos und in das offene Meer hat.

Der Werbespruch “Spend some time in paradise” ist keinesfalls übertrieben.

Verfallene historische Gemäuer sind an vielen Stellen auf dem Festungsgelände zu finden.

Die Festung erstreckt sich über den gesamten Berggipfel.

Nach dem Besuch der venezianischen Festung ging es weiter zur Lagune von Balos. Die Lagune hatten wir ja schon gesehen, also gingen wir einen anderen Weg als die meisten anderen.

Schon bald entdeckten wir eine kleine, geschützte Bucht, die geradezu zum Baden einlud.

Auch der Anblick von oben sah echt gut aus.

Bei der Gelegenheit musste ich Elke auch gleich noch beim Schwimmen fotografieren.

Morgen gibt es einen Beitrag über den griechischen Nationalfeiertag, der selbst in einer so kleinen Stadt wie Kissamos sehr pompös begangen wurde.

Veröffentlicht in Gerds Fotoblog Kreta 2018 Reiseblogs

Kommentaren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: